Kapuzinerkloster Offenburg

Gymnasiumstraße 7, 77652 Offenburg, Deutschland Route planen

Das Alte Kapuzinerkloster Offenburg in der Gymnasiumstraße ist das älteste Gebäude der schönen Stadt im Ortenaukreis. Am Südrand der Altstadt gelegen, ist das ehemalige Kapuzinerkloster bekannt für seine Kreuzgangkonzerte, die im Sommer im restaurierten Kreuzgang stattfinden.

Das Kapuzinerkloster wurde 1641-1647 erbaut und hat als einziges Gebäude den großen Stadtbrand von 1689 überstanden. Nachdem in dem Gebäude zunächst unterrichtet wurde, und ein Teil der Offenburger Stadtverwaltung untergebracht war, wurde es in den 1980er Jahren komplett renoviert. Die einschiffige Kirche hat Holzaltäre aus dem Spätbarock, eine Martin-Orgel aus dem Jahr 1822 und eine wunderschöne Kanzel im Empire-Stil. Der malerische Kreuzgang ist mit schlichten Holzsäulen bestickt und lädt zum Verweilen ein.

Das Kapuzinerkloster befindet sich unweit der Innenstadt Offenburgs. Von der Bushaltestelle „Rathaus“ sind es nur wenige Minuten zu Fuß. Parkmöglichkeiten sind vor Ort ebenfalls in begrenzter Zahl verfügbar.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.