Veranstaltungsort

Altes Wettbüro

Altes Wettbüro

Das Alte Wettbüro kann auf eine lange und bunte Geschichte zurückblicken. Einst war dieser charakteristische Würfelbau des Klassizismus ein Künstlercasino der 1950er-Jahre, ein Verlagsgebäude in der DDR und in den 90ern ein klassisches Wettbüro. Heute ist es ein Restaurant, Club, eine Bar und Konzertstätte mit einem wundervollen Sommergarten und hält für seine Gäste ein trashiges Umfeld und hochwertige musikalische Kost bereit – eine extrem feierliche Kombination.

Das Gebäude wurde 1825 errichtet und dem Architekten Gottlob Friedrich Thormeyer zugeschrieben. Es entstand im Zuge der Stadterweiterung Dresdens, nachdem die alten Festungsanlagen abgetragen wurden. Das Haus ist neben der Altstädter Wache, dem Dritten Belvedere, dem Schwanenhaus, den Torhäusern am Leipziger Tor und dem Kuppelsaal des Schlosses Pillnitz eine der wenigen klassizistischen Bauten der Stadt. Als Miethaus gebaut, wohnte in der schlichten Villa unter anderem die Familie des Generalmajors Hans Oster, der eine zentrale Rolle im militärischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus spielte.

Das Alte Wettbüro befindet sich zentral in Dresden gelegen. Nur wenige Gehminuten trennen die Location vom Bahnhof Dresden-Neustadt, Bus- und Straßenbahnhaltestellen liegen ebenfalls nicht weit entfernt. Parkmöglichkeiten stehen in der Umgebung zur Verfügung.

Adresse

Antonstraße 8
01097 Dresden
Deutschland
Route