Ferdinand von Schirach

Ferdinand von Schirach gilt als scharfsinniger Autor, dessen Romane sich durch seinen intelligenten und klaren Schreibstil millionenfach verkauft haben und in mehr als 35 Sprachen übersetzt wurden. Ausgezeichnet u.A. mit dem Kleist-Preis und dem Berliner Bären für Literatur, überzeugt von Schirach mit seinen Werken sowohl eingefleischte Fans als auch Kritiker. Ferdinand von Schirach ist eigentlich Strafverteidiger. Der gebürtige Münchner machte sich einen Namen, als er den BND-Spion Norbert Juretzko vertrat, im Rahmen der Lichtenstein Affäre Strafanzeige gegen den Bundesnachrichtendiensts erstattete oder im Namen der Familie des verstorbenen Schauspielers Klaus Kinski den Berliner Datenschützer anzeigte, der der Veröffentlichung von Kinskis Krankenakte zugestimmt hatte. Seine Schriftstellerkarriere begann Ferdinand von Schirach dagegen erst im Alter von 45 Jahren. 2009 veröffentlichte er sein erstes Buch Verbrechen, das sogleich 54 Wochen lang auf der Bestsellerliste des Spiegels stand. Auch sein zweites Buch Schuld war auf Anhieb ein Erfolg und sofort auf Platz Eins der Bestsellerliste des Spiegels. 2011 machte er Aufsehen mit seinem Roman „Der Fall Collini“, indem von Schirach mit der Nachkriegsjustiz in Deutschland abrechnete. Das Buch wurde international bekannt und „als Glücksfall für die deutsche Literatur“ (Focus) bezeichnet. Das Wall Street Journal zählte den Roman sogar zu den „10 best Mysteries of 2013“. Bei seiner Tour liest Ferdinand von Schirach aus seinen Büchern und geht zusammen mit dem Publikum aktuellen Fragen rund um das Thema Justiz auf den Grund.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Vertrauenswürdiger Shop

Reservix wurde am 9.11.2007 von Trusted Shops zertifiziert.