Christoph Maria Herbst

“Lass das mal den Papa machen“ – so kündigt Büro-Ekel Bernd Stromberg oft einen seiner Pläne an, die so manchen Fehler in der Schadensregulierung berichtigen sollen. Pausenlose Schikane der eigenen Mitarbeiter und ein ausgeprägter Chauvinismus gibt es gratis dazu – ein bahnbrechendes Comedy-Konzept, das ursprünglich aus der englischen Galgenhumor-Serie „The Office“ hervorging. Christoph Maria Herbst wurde für diese Paraderolle 2006 mit dem Grimme-Preis und dreimal in Folge mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Weiterhin war Herbst in diversen Theaterproduktionen zu sehen – wie z.B. 2005 wiederkehrend in der Komödie Männerhort am Berliner Theater Kurfürstendamm an der Seite von Bastian Pastewka und Michael Kessler. Neben seiner Tätigkeit als Theater-, Film- und Fernsehschauspieler ist Christoph Maria Herbst als Synchron- und Hörbuchsprecher beschäftigt. Mit seinem eigenen Bestseller „Ein Traum von einem Schiff“ und letztlich seinem Programm „Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel“ begeisterte Christoph Maria Herbst deutschlandweit das Publikum und sorgte für volle Hallen. Hier ist Lachen garantiert!

Quelle: Reservix

Das ernsthafte Bemühen um Albernheit mit Christoph Maria Herbst & Moritz Netenjakob

Zirndorf
Tickets
Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Postversand für Weihnachten bis zum 21.12 um 16:00 Uhr.

Kundenzufriedenheit