Frauenkirche Nürnberg (Zu Unserer Lieben Frau)

Winklerstraße 31, 90403 Nürnberg, Deutschland Route planen

Als eine der bedeutendsten Kirchen der Stadt Nürnberg thront die Frauenkirche über dem Hauptmarkt, der sich jährlich in die traumhafte Kulisse des weltberühmten Christkindlesmarkt verwandelt. Doch die Kirche an sich wird gerne auch als Veranstaltungsstätte genutzt, denn mit ihrem einzigartigen Innenraum ist hier eine tolle Atmosphäre garantiert.

Die Frauenkirche in Nürnberg ist eine gotische Hallenkirche, die 1358 eingeweiht wurde. Initiiert wurde der Sakralbau von dem römisch-deutschen König Karl IV., nachdem die dort zuvor stehende Synagoge durch den Pestpogrom 1349 zerstört wurde. Zahlreiche Kunstwerke gibt es im Inneren der Kirche zu sehen, hauptsächlich aus dem Mittelalter. So sind dort der Tucheraltar oder das Peringsdörffersche Sandstein-Epitaph von Adam Kraft zu bestaunen.

Doch das Highlight der Frauenkirche befindet sich mit dem „Männleinlaufen“ außerhalb an der Westfassade. Dabei ist das Umgehen von Figuren an dem Westgiebel gemeint, das täglich um zwölf Uhr mittags durch einen Mechanismus in Gang gesetzt wird. Die Frauenkirche ist also in jedem Fall eine Reise wert, überzeugen Sie sich selbst!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.