Hallenstadion Zürich

Wallisellenstrasse 45, 8050 Zürich, Schweiz Route planen

Es ist der Star der Schweizer Eventhäuser – das Hallenstadion in Zürich. Seit 1939 hat sich das Hallenstadion in Zürich zu einem der Veranstaltungszentren der Superlative entwickelt. Egal ob ein Konzert mit Elton John oder actionreiche Eishockey Play-Offs – das Hallenstadion bietet für jede Art von Event den perfekten Rahmen!

1939 wurde das Hallenstadion mit circa 1 Million Backsteinen gebaut und diente zunächst als Radrennbahn. Mit einer Gesamtfläche von über 14.000 Quadratmetern galt und gilt das Hallenstadion Zürich als größte Sporthalle Europas. Seit den 1950er Jahren wurde die Halle zunehmend nicht mehr nur für Sportevents, sondern auch für Mega-Konzerte genutzt. Den musikalischen Auftakt machte 1955 der amerikanische Jazz-Star Louis Armstrong. In den Jahren darauf kamen alle Weltstars ins Hallenstadion: von den Rolling Stones, über AC/DC bis hin zu Eros Ramazzotti. 2005 wurde das unter Denkmalschutz stehende Hallenstadion umfassend renoviert. Heute sind in der modernen Mehrzweckhalle jegliche Veranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaft, Sport und Kultur möglich.

Die Spezialität des Hallenstadion Zürichs ist wahrlich seine Wandelbarkeit - möglich ist alles, was auf 80 m x 50 m Platz findet. Maximal 13.000 Besucher finden in der einzigartigen Mehrzweckhalle Platz. Durch die zentrale Lage in Zürich-Oerlikon ist das Hallenstadion sehr gut zu erreichen. Zahlreiche S-Bahn-Tram-und Bus-Linien fahren bis fast vor die Tore des Hallenstadions. Autofahrer finden direkt vor dem Hallenstadion das große Parkhaus „Messe Zürich“. Da es allerdings oftmals zu Staus kommt, wird empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.