Gemeindezentrum Heiligkreuz

Hartmannstraße 29, 97082 Würzburg, Deutschland Route planen

Welterbe, Weingenuss, Wohlgefühl. Mit diesen drei Schlagwörtern lässt sich die unterfränkische Stadt Würzburg wohl am besten beschreiben. Inmitten der einnehmenden Mischung aus vielfältigem Angebot und bezaubernder Stadtarchitektur findet sich zudem das Gemeindezentrum Heiligkreuz, das mit einer spannenden Auswahl kultureller Veranstaltungen aufwartet.

Namensgebend für das Gemeindezentrum ist die römisch-katholische Heilig-Kreuz-Kirche, die seit 1934 das Antlitz des Stadtbezirks Zellerau ziert. Durch einen Bombenangriff auf Würzburg im Jahr 1945 wurde das Kirchendach zwar zerstört, aber nach Ende des Zweiten Weltkriegs wieder erfolgreich aufgebaut. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte kam es immer wieder zu Renovierungsarbeiten an der dreischiffigen Basilika mit Satteldach, die letzte Komplettinstandsetzung erfolgte 1985. Der seitlich integrierte rechteckige Turm ist aber nach wie vor Markenzeichen des denkmalgeschützten Gotteshauses. Das zugehörige Pfarr- und Gemeindezentrum befindet sich nur eine Querstraße entfernt und trägt mit Vortragsreihen, Konzerten und Lesungen zum kulturellen Klima der Stadt bei.

Erreichen können Sie das Gemeindezentrum über die Bundestraße 8 vom Würzburger Hauptbahnhof aus in 5 Minuten. Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der näheren Umgebung.