St. Georgen Kirche Wismar

St.-Georgen-Kirchhof 6, 23966 Wismar, Deutschland Route planen

Die Altstadt von Wismar beherbergt drei monumentale Sakralbauten im gotischen Stil, wobei die Kirche St. Georgen die größte, aber auch die jüngste Kirche der drei Bauwerke ist. Um 1295 begannen die Arbeiten an dieser Basilika, die seit 2002 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes festgehalten ist.

Zunächst als Hallenkirche erbaut, folgte der Umbau zu einer dreischiffigen Basilika mit Einsatzkapellen, einem großen Querhaus, niedrigem Chor und flachem Chorabschluss. Seine wuchtige Erscheinung verdankt der Sakralbau dem zum Längshaus verhältnismäßig riesigen Querhaus und dem niedrigen Turmstumpf. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche durch Luftminen der britischen Flieger schwer beschädigt. In den 90ern erfolgte schrittweise der Wiederaufbau, der zum 8. Mai 2010 festlich beendet wurde.

Heute dient die St. Georgen Kirche Wismar unter anderem als Veranstaltungsstätte für Events jeglicher Art. Seien es Konzerte oder Theater: Das Raumkonzept und die hervorragende Akustik lassen Inszenierungen auf einem besonderen Niveau zu, und das in einer monumental-historischen Atmosphäre.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.