Veranstaltungsort

Burg Gleiberg

Burg Gleiberg

Vor den Toren der hessischen Stadt Gießen thront die Burg Gleiberg auf dem 308 Meter hohen Gleiberg, der einst mal ein Vulkan gewesen ist. Heute ist die Gipfelburg ein beliebtes Ausflugsziel, in dessen Räumlichkeiten sich das Restaurant mit Biergarten „Burg Gleiberg“ befindet.

Die Entstehung der Burg Gleiberg lässt sich auf das 9./10. Jahrhundert zurückführen. Nachdem Heinrich V. im Jahr 1103 die Anlage eroberte und zerstörte, musste sie im weiteren Verlauf des 12. Jahrhunderts wieder aufgebaut werden. Bis zum Dreißigjährigen Krieg war die Burg mehrfachen Besitzerwechseln ausgeliefert, im Zuge des Krieges aber schließlich zerstört und es wurde auf den Wiederaufbau verzichtet. Im 18. und 19. Jahrhundert diente die Burg Gleiberg oft als Ziel der Protestmärsche der Gießener Studenten.

Etwa 1,5 Kilometer Luftlinie entfernt befindet sich die Ruine der Zweitburg der Gleiberger Grafen. Nehmen auch Sie den Weg auf sich und besteigen Sie den Gipfel des Gleiberges, um auf der Burg einen grandiosen Blick über die gesamte Landschaft erhaschen zu können!

Adresse

Burgstraße 90
35435 Wettenberg
Deutschland
Route