Wilhelmsburg

Prittwitzstr. 100, 89075 Ulm, Deutschland Route planen

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts thront die Wilhelmsburg über Ulm und bot seitdem verschiedensten Regiments und Menschen eine Unterkunft. Zur Sicherung der Länder nach Innen wurde nach der Schlacht von Waterloo der Bau von Bundesfestungen beschlossen. Das gewaltige Festungswerk machte Ulm zur Garnisonsstadt. Heute finden in den Mauern der Wilhelmsburg unter anderem Konzerte und Aufführungen des Theaters Ulm statt.

Die Festung Ulm präsentiert sich als gewaltiger Mauerzug um die Städte Ulm und Neu-Ulm, der heute auf einem Festungsweg entdeckt werden kann. Über die Mauer verteilt finden sich immer wieder Forts, die die Stadt sicher sollten und heute der unterschiedlichsten Nutzung unterliegen. Hauptwerk dieser Stadtumwallung ist die Wilhelmsburg, die sich als gewaltige Zitadelle auf dem Wilhelmsberg erhebt. Dieses stärkste Bauwerk der Festung wurde 1849 erbaut und besteht aus vier Flügeln und drei Türmen.

Die Wilhelmsburg selbst steht heute zu großen Teilen leer, lediglich verschiedene Firmen nutzen einige Räume. Zu offiziellen Anlässen wird der Innenhof des imposanten Bollwerks von der Bundeswehr genutzt. Außerdem nutzt das Theater Ulm, das als ältestes städtisches Theater Deutschlands gilt, den Hof für Freilichtaufführungen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.