St.-Marien-Kirche Uelzen

Pastorenstraße 2, 29525 Uelzen, Deutschland Route planen

Schon von weitem bestimmt die mächtige St. Marien Kirche das Stadtbild von Uelzen und ist nicht bloß in religiöser sondern auch in bauhistorischer und kultureller Hinsicht von großer Bedeutung. Der beeindruckende Bau erhebt sich dabei mit seinem monumentalen Kirchturm inmitten der Innenstadt und umfasst fast 5.000 Gemeindemitglieder aus Uelzen und den angrenzenden Dörfern.

Die St. Marien Kirche ist wohl eines der schönsten Zeugnisse norddeutscher Backsteingotik in der Region. Errichtet wurde das auffallende Bauwerk im 13. und 14. Jahrhundert und war mit seinen Ausmaßen schon damals mehr als beeindruckend, vor allem für die recht geringe Größe der Stadt. Aus dem Langhaus entstand nach und nach die überwölbte, dreischiffige Hallenkirche. Seit einem Brand im 17. Jahrhundert präsentiert sich das Innere von St. Marien im barocken Stil und beinhaltet verschiedene wertvolle Ausstattungsstücke, unter anderem das Wahrzeichen der Stadt: Das goldene Schiff kam wohl mit der Hanse nach Uelzen, wobei sowohl Herkunft als auch Alter bis heute unbekannt blieben. Besonders reizvoll ist die 1357 geweihte Apostelkapelle mit ihrer farbigen, mittelalterlichen Ausmalung. Auch der Annen-Altar, ein gotischer Schnitzaltar von 1506, ist äußerst sehenswert und zeugt von beeindruckenden handwerklichen Fertigkeiten.

Von jeher spielt die Kirchenmusik an der St. Marien Kirche eine wichtige Rolle. Die wundervolle Akustik und atmosphärische Stimmung machen das Gotteshaus zu einem glanzvollen Rahmen für Konzerte nicht nur der Kirchenmusik und sorgen für unvergleichliche Hörerlebnisse. Sowohl die Kantorei und das Uelzener Kammerorchester stehen hier regelmäßig auf dem Programm, aber auch für regionale und nationale Künstler ist die Kirche ein beliebter Spielort.

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium - Teile I und IV-VI

Uelzen
Tickets

Chorimba - Konzert für Chor und Marimbaphon

Uelzen
Tickets