Veranstaltungsort

Alte Aula

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.

Alte Aula

Als Kulturdenkmal und ehemaliges, zentrales Universitätsgebäude prägte und prägt die Alte Aula das Stadtbild Tübingens. Daran hat sich auch bis heute nichts geändert und so ist das spitzgiebelige Fachwerkhaus im klassizistischen Baustil nach wie vor ein Eye-Catcher.

Angesichts des Alters von mehr als 450 Jahren – vermutlich 1547 errichtet – ist das wohl ein kleines Wunder; zeigt aber auch, wie sehr die Stadt ihre Alte Aula liebt. Bis 1845 noch Hauptgebäude der Eberhard Karls Universität Tübingen beherbergte das fünfstöckige Gebäude die Universitätsbibliothek, Archive und Hörsäle bevor die Fertigstellung der Neuen Aula diese Aufgabe übernahm. Erst seit 2012 ist die Alte Aula nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder in vollem Umfang öffentlich zugänglich. Im Zuge dessen wurde eine Decke mit originalen Malereien von 1547 freigelegt sowie ein Fest- und Vortragssaal eingerichtet. Die Beliebtheit des Gebäudes ist nach wie vor ungebrochen, was die ständigen Stadtführungen im Sommer beweisen.

Überzeugen Sie sich selbst von einem Stück Tübinger Geschichte und besuchen Sie die Alte Aula. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren Sie bis zur Haltestelle „Nonnenhaus“ und erreichen das Gebäude zu Fuß in 5 Minuten, indem Sie der Pfleghofstraße bis zur Stiftskirche folgen. Für Anreisende mit dem PKW befindet sich das Neckarparkhaus in unmittelbarer Nähe.

Adresse

Münzgasse 30
72070 Tübingen
Deutschland
Route