Yann Tiersen

Yann Tiersen ist vor allem mit seiner Filmmusik zum französischen Spielfilm „Die fabelhafte Welt der Amelie“ bekannt geworden. Doch dieser einzigartige Künstler, der die Bretagne über alles liebt und sich nicht dem Mainstream beugt, hat noch weitaus mehr zu bieten. Geboren wurde er 1970 in der Bretagne, wo er bereits als Sechsjähriger seinen ersten Musikunterricht erhielt. In seiner Jugendzeit wandte er sich von der klassischen Musik ab und erweiterte sein Können im Bereich Pop- und Rockmusik. Größere Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Soundtracks zu „Die fabelhafte Welt der Amelie“ und „Good bye, Lenin!“. Sein verträumtes, melancholisches Klavierspiel in diesen Filmen schafft eine unglaubliche Atmosphäre. Aber auch über das Kino hinaus schreibt er Musik und veröffentlichte schon um die 20 Alben. Die meisten seiner Einspielungen macht er als „Ein-Mann-Orchester“, wobei es fast noch eine Untertreibung wäre, ihn als Multiinstrumentalist zu bezeichnen: Er ist ein Meister an Cembalo, Banjo, Gitarre, Glockenspiel, Melodica und vielen anderen Instrumenten. Yann Tiersen darf sich sein persönliches musikalisches Universum bauen, seine Musik kommt unglaublich gut an. Trends oder Strömungen im Musikbusiness kann er getrost ignorieren, denn exzellente Musiker wie er geben ihren ganz eigenen Takt vor.

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Vertrauenswürdiger Shop

Reservix wurde am 9.11.2007 von Trusted Shops zertifiziert.