To the Dark Side of the Moon

“To The Dark Side Of The Moon” verknüpft das legendäre Konzeptalbum “Dark Side Of The Moon” von Pink Floyd mit einer Erzählung des Schriftstellers Ray Bradbury. Arrangiert für Klavier und Streichquartett lässt diese Produktion den Mythos neu aufleben und füllt ihn mit einer wunderbaren Geschichte. Die berührende Erzählung „Kaleidoskop“ handelt von einem Raumschiff, das nach einem Kometeneinschlag zerstört wird. Die Besatzung schwebt hilflos durch All, der einzige Kontakt besteht über die verbliebenen Funkgeräte. Den sicheren Tod vor Augen, kommen alte Rivalitäten noch einmal zum Tragen und der Sinn des Lebens wird in dieser existentiellen Situation hinterfragt. Sowohl die Erzählung, als auch die unvergleichliche Musik werden an diesem Abend neu erfunden. Das atemberaubende Bühnenprogramm ist ein Geniestreich, der einen über das Mysterium des Lebens nachdenken lässt. Auch die Presse ist nach der umjubelten Premiere begeistert: Dieser Text, der von kleinlichster Niedertracht und größter Würde des Menschen in seinen letzten Lebensmomenten erzählt, fügt sich mit der Musik des berühmten Pink-Floyd-Albums ‚The Dark Side of the Moon’ ... so zu einem Ganzen, als seien die beiden nicht unabhängig voneinander entstanden. (Neue Zürcher Zeitung)

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security