The Pains Of Being Pure At Heart

„The Pains of Being Pure At Heart“ feierten 2009 ihr Debüt mit dem gleichnamigen Album auf Slumberland Records. Der Sound der Band aus New York reicht vom tagträumerischen Pop bis hin zu alternativem Indierock – großherzig bis erfrischend aufweckend. Häufig wird die junge Band stilistisch zwischen Twee-Pop und Noise-Rock eingeordnet. „The Pains of Being Pure at Heart“ möchten sich selbst allerdings nicht in eine Genre-Schublade stecken. Die New Yorker schaffen es, ernste Themen mit gut gelaunten Melodien zu vereinen und sorgen somit für eine super Stimmung auf ihren Tourneen. Peggy Wang, Alex Naidus, Kip Berman und Kurt Feldman gründeten ihre Band „The Pains of Being Pure at Heart“ 2007, ursprünglich als Spaßprojekt für eine Geburtstagsfeier. Dass daraus etwas ganz Großes werden kann, sieht man heute. Internationale Erfolge ließen nicht lange auf sich warten, was unter anderem zahlreichen Web-Blogs, z. B. auch der New York Times, sowie der Aufnahme der Band von Pitchfork Media in der Kategorie „Best New Music“ zu verdanken ist. Nicht nur in Amerika, sondern auch in Europa, war die Gruppe bereits auf Tour. Erlebt auch ihr lässigen Indie-Gitarrensound, wenn die vier von „The Pains of Being Pure at Heart“ nach Europa kommen und perfekten Sommersoundtrack abliefern!

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security