Sofa Surfers

Es ist gar nicht so leicht, die Sofa Surfers einem bestimmten Genre zuzuordnen. Ein bunter Mix aus Techno, Dub, Trap und Electro mit rockigen Breakbeat- oder Trip-Hop-Elementen macht ihren Groove mal emotional, mal explosiv. Ihr genialer Humor darf natürlich auch nicht fehlen. Bereits 1997 veröffentlichten die Wiener ihr Album „Transit“, obwohl sie eigentlich keine Pop-Gruppe werden wollten. Das DJ-Duo Kruder & Dorfmeister überredete sie dazu und verhalf ihnen auch mit einem Remix zum ersten medialen Erfolg. Neben K&D etablierten sich nun auch die Sofa Surfers als Hauptprotagonisten des sogenannten „Vienna Sounds“ und mischten die europäische Dub- und Techno-Szene auf. Das zweite Album „Cargo“ ist geprägt von Minimalismus und Breakbeat, während alle weiteren Alben in Richtung Downbeat und Trip-Hop gehen. So taucht das achte Album „Scrambles, Anthems and Odysseys“ in eine dystopische, aber teils mit Hoffnung gefüllte Parallelwelt ein. Zu den Alben gesellen sich diverse Soundtracks zu Wolf-Haas-Krimiverfilmungen oder für den Film „Anatomie“ mit Franka Potente. Außerdem wurden die Sofa Surfers von Apple gewählt, um einige Willkommen-Videos zu untermalen. Auch nach zwanzig Jahren im Musikbusiness gehen den Sofa Surfers nicht die Ideen aus. Ganz im Gegenteil, sie überzeugen immer wieder mit ihren neuen Kreationen. Die soulige Stimme Obeyas erledigt den Rest, vor allem live. Sichert euch also Tickets für eines ihrer Konzerte und überzeugt euch selbst!

Source: Reservix

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security