Sean Price

Gleichgültigkeit, Überheblichkeit und Liebe zum Spiel sind nicht unbedingt die besten Eigenschaften um zum großen Erfolg im Hip Hop Business zu kommen. Der New Yorker Sean Price beweist jedoch seit geraumer Zeit, dass diese Rechnung für Liebhaber des Kopfnickens umso besser aufgehen kann. Seit über einer Dekade tütet das Brooklyn-Schwergewicht den heißen „New York-Shit“ ein, ohne in die Gewässer der kommerziellen Musik zu geraten. Nicht nur als Hälfte des Duos Heltah Skeltah machte Sean „Ruck“ Price mit seinem Partner Rock sich einen Namen in der Underground-Szene New Yorks, er war ebenso Teil der Crew Fab 5, die Mitte der Neunziger Jahre bei Duck Down Records unterkommen ist und als Teil der Boot Camp Clik dem New Yorker-Rap der „Illmatic“-Ära eine weitere Fassade gab. Nach dem Bruch von Heltah Skeltah blieb Sean Price dem Label Duck Down treu und taucht auf den weiteren spärlichen Veröffentlichungen der Brooklyn-Crew auf. Ausbleibender kommerzieller Erfolg führte dazu, dass Sean Price sich wieder kleinkriminellen Aktivitäten widmete. Eine Zeit, die er auf seinem Solo-Debüt im vielsagenden Track „The Brokest Rapper You Know“ beschreibt. Das Label darbt vor sich hin und Rapper wie 50 Cent ziehen die Aufmerksamkeit auf andere Teile New Yorks. 2004 veröffentlichte Price das Mixtape „Donkey Sean Jr.“ und es folgten Alben wie Monkey Barz und Mic Tyson. Sean Price als auch das Label hinter ihm waren zurück im Business, und der Erfolg sollte mit den nächsten Solo-Alben stetig wachsen... Nach ein paar großen Kollaborationen wie z.B. Random Axe geht Sean Price 2014 nochmal Solo auf Tour und wird uns bestimmt alte Classics als auch einpaar Kostproben seines nächsten Albums Niggletius con Queso zum Besten geben!

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security