Philipp Winkler

Mit dem Roman „Hool“ feierte der deutsche Schriftsteller Philipp Winkler 2016 sein Debüt in der Literaturwelt und versetzte die Branche schon vor Veröffentlichung in Aufregung. In seinen Kurzgeschichten und Romanen erzählt er eindringlich, knallhart und doch mit feinem Gespür. Aufgewachsen in Hagenburg bei Hannover, studierte der junge Autor Literarisches Schreiben in Hildesheim. 2008 machte er erstmals als Schriftsteller auf sich aufmerksam, als er für seine Kurzgeschichte „Sommertage in Beirut“ den Joseph-Heinrich-Colbin-Preis verliehen bekam. Verschiedene Arbeiten veröffentlichte Philipp Winkler in Literaturmagazinen und –anthologien, bevor er es mit seinem Debütroman „Hool“ direkt auf die Longlist für den deutschen Buchpreis schaffte. Für die Geschichte des Hooligans Heiko, der Protagonist von „Hool“, wurden ihm außerdem zahlreiche Auszeichnungen verliehen, darunter der Retzhof-Preis für junge Literatur des Literaturhauses Graz. Philipp Winkler schreibt bewegend und kraftvoll. Ihm gelingt es, dass seine Leser komplett in die Welt seiner Geschichten eintauchen. Und auch bei seinen Lesungen ist man als Zuhörer schnell mittendrin in seinen so real wirkenden Welten, die tatsächlich von der Wirklichkeit erzählen.

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Sicherheit