Kvelertak

Bei Kvelertak trifft Punkrock auf Black Metal, Hardcore, Rock ‘n‘ Roll und Southern Rock. Diese Mischung nimmt dem unvorbereiteten Hörer gerne mal den Atem – nicht umsonst lässt sich der norwegische Name mit „Würgegriff“ übersetzen. Doch so böse und finster sind die Skandinavier am Ende dann doch nicht: Selten macht Metal dank abwechslungsreicher und melodiöser Songs wie „Bronsegud“, „Fossegrim“, „Berserkr“ und „Heksebrann“ so viel Spaß. 2007 rauften sich sechs Freunde aus Stavanger zusammen und riefen Kvelertak ins Leben. Zwei Jahre lang spielten sie ununterbrochen und landeten 2009 beim Roskilde Festival auf der Bühne. Kurz darauf heimsten sie ihren ersten Plattenvertrag ein und veröffentlichten 2010 ihr Debütalbum „Kvelertak“, das bei Fans und Kritikern begeistert aufgenommen wurde. Es folgten viele Buchungen für diverse europäische Festivals. Die Nachfolgerplatte „Meir“ bescherte den Jungs 2013 noch mehr Erfolg: Nummer 1 in den norwegischen Albumcharts, große internationale Aufmerksamkeit und eine Auszeichnung mit dem Spellemannprisen. Auch „Nattesferd“ reihte sich 2016 gekonnt in die Diskografie der Musiker ein. Mit frischen Lorbeeren auf dem Kopf spielten sie anschließend als Vorband für Metallica auf deren WorldWired-Tour. Für alle Nichtnorweger: Man spricht man den Bandnamen „Kuh-vell-er-tack“ aus. Ihre Texte sind ebenfalls in ihrer Muttersprache gehalten. Aber auch wenn man dann nicht alles versteht – ein Konzert mit Kvelertak ist eine einzige Abrissparty mit aggressivem Sound!

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Kundenzufriedenheit