John Mayall

Er ist der Vater des weißen Blues, Gründer der legendären „Bluesbreakers“ und unvergessene Musiklegende: John Mayall. Auch mit 80 Jahren lebt der Multiinstrumentalist noch zwischen Bühne und Tourbus und begeistert weltweit seine Fans mit ungebrochener Spielfreude und Blues vom Feinsten. 1933 bei Manchester geboren, entdeckt John Mayall dank einiger geborgter Gitarren schon früh seine Liebe zur Musik. Nach seiner Zeit in der Armee, als Grafiker oder wohnend in einem Baumhaus startete er musikalisch mit 30 Jahren so richtig durch. Die Mitglieder seiner legendären „Bluesbreakers“ lesen sich wie ein Who is Who des Rock: Eric Clapton, Mick Jagger oder Mich Taylor haben an seiner Seite gespielt. 1969 folgt dann der endgültige Durchbruch mit dem Akustik-Live-Album „The Turning Point“, obwohl er seinen ungeheuren musikalischen Einfallsreichtum schon mit „Crusade“ und „So Many Roads“ unter Beweis gestellt hatte. In den 90er-Jahren setzte er mit seinen Solo-Alben ständig neue Maßstäbe für Blues-Rock, inspirierte Musiker weltweit und festigte seine Bedeutung für die zeitgenössische Musik. Seinen 70. Geburtstag feierte John Mayall dann auch nicht bei Kaffee und Kuchen, sondern zelebrierte ihn mit einer ausgedehnten Tournee. Bis heute hat John Mayall nichts von seiner Energie eingebüßt. Nach fast 60 Alben, hunderten umjubelten Konzerten und einer Auszeichnung zum Officer of the Order of the British Empire, um seine Bedeutung für den Blues zu würdigen, denkt die Legende noch lange nicht an die Rente! Mit unbändiger Spielfreude und unvergleichlichem Können begeistert er weiter seine Fans rund um den Globus.

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Sicherheit