Internationales Filmfest Oldenburg

Die Einladung zum Internationalen Filmfest Oldenburg nehmen jedes Jahr viele internationale Stars der Independent-Film-Szene an. Mit Schwerpunkt auf deutsche und amerikanische Filme werden hier die besten unabhängigen Filmproduktionen in einem mehrtägigen Festival gezeigt und geehrt. Ein Highlight nicht nur für Cineasten. Mit dem Ziel, ein unkonventionelles und innovatives Filmfestival zu gründen und den unabhängigen Film in Deutschland zu fördern, wurde das Oldenburger Filmfest 1994 ins Leben gerufen. Zusätzlich zu dem etwa 50 Lang- und 20 Kurzfilme, Sonderreihen, Tributes und Retrospektiven umfassenden Filmprogramm werden jedes Jahr mehrere Preise verliehen. Der German Independence Award wird für den besten deutschen Film, den Publikumspreis, den besten Kurzfilm und den Ehrenpreis verliehen. Dazu gibt es den Otto-Sprenger-Preis für junge, norddeutsche Filmemacherinnen und -macher und den Seymour-Cassel-Award für die beste schauspielerische Leistung. Ein besonderes Highlight des Filmfests in Oldenburg ist der OLB Walk of Fame, auf dem anwesende Filmstars verewigt werden wie in den vergangenen Jahren Veronica Ferres, Nicolas Cage und Moritz Bleibtreu. Das Internationale Filmfest Oldenburg bietet intelligentes, leidenschaftliches Kino und begeistert Publikum und Presse mit großartigen Filmen bekannter und unbekannter Kunstschaffender. Werden auch Sie ein Teil des Spektakels und treffen Sie große Persönlichkeiten des Independent Films auf einem der bedeutendsten Festivals für unabhängige Filme Europas.

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Kundenzufriedenheit