Everlast

Everlast kann mehr, als bloß den coolen HipHopper raushängen lassen: Bei ihm treffen die Genres aufeinander und HipHop vereint sich mit allem Anderen zu dem ganz speziellen Crossover-Mix, der Everlast ausmacht. Hier gibt es Musik für alle, die intelligenten Hiphop noch zu schätzen wissen. Schon früh begann Erik Schrody Musik zu machen. Zunächst unter dem Pseudonym Erik Rocks Everlasting, was jedoch bald zu Everlast wurde, versuchte er sich in Ice-Ts Rhyme Syndicate und ging dann eigene Wege. Nach einem Herzinfarkt änderte sich nicht nur das Leben des Musikers, er konvertierte zum Islam, auch die Musik veränderte sich: Was vorher Spaß-HipHop war, ist nun an Singer-Songwritertum angelehnt. Das Album „Whitey Ford Sings The Blues“ und der dazugehörige Song „What It’s Like“ werden zum absoluten Verkaufsschlager und bekommen zweifaches Platin. Mit seinem Album “The Ungrateful Living” greift Everlast aktuelle politische Entwicklungen auf und besingt unsere moderne Gesellschaft. Everlast hat seine ganz eigene Definition von Hip Hop und beschränkt sich auch nicht auf ihn – Seine musikalische Bandbreite erstreckt sich von Blues und Folk, über Country und Rap, bis hin zu jedem Genre, das ihn in seinem Leben beeinflusst hat. Seit über zwei Jahrzenten im Musik-Biz, bleibt Everlast musikalisch seinem Stil absolut treu und gibt’s seinen Fans das, was sie hören wollen.

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security