Die Buben im Pelz

Sie glauben, dass schnuckelige Katzenvideos auf Youtube die Meisterklasse des Kitty-Entertainments sind? Dann haben Sie wohl noch nicht in das neue Album von den Buben im Pelz hineingehört. „Katzenfestung“ trumpft mit elf Eigenkompositionen zu den beliebtesten Themen der Österreicher auf: Dystopie, Sex und Katzen. Naja, zu den beliebtesten Themen mancher Österreicher. Berühmt geworden sind Christian Fuchs und David Pfister aus Wien durch ihre Neuinterpretation des Kultalbums „The Velvet Underground & Nico“. Kein geringerer als Andy Warhol produzierte das ursprüngliche Album der Band um Musiklegende Lou Reed – unvergesslich ist die gelbe Banane im Graffiti-Look auf weißem Hintergrund. Die Buben im Pelz, die mittlerweile zu fünft sind, haben das Cover etwas variiert: Anstelle einer Banane tritt eine krumme Wurst ins Rampenlicht. „Die Welt“ ernannte „Die Buben im Pelz & Freundinnen“ zum Album des Jahres 2015. Das Albumcover von „Katzenfestung“ zeigt eine Geisterbeschwörung, bei sich Menschen mit Katzenköpfen an den Händen halten. Mag sein, dass die Burschen das Pathetische lieben. Aber seien wir mal ehrlich: Wenn dabei so viel Unterhaltung raus kommt, kann uns das auch wurscht sein, nich woa?

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Postversand für Weihnachten bis zum 21.12 um 16:00 Uhr.

Sicherheit