Cain und Abel

Szenisches Oratorium von Alessandro Scarlatti

Die Friedenskirche Sanssouci in Potsdam bietet in diesem Jahr wieder eine einzigartige Winteroper: das szenische Oratorium „Cain und Abel“ von Alessandro Scarlatti verspricht ein Highlight der Saison zu werden. Mit dem Oratorium „Cain und Abel“ wird einmal mehr ein biblischer Stoff zur Aufführung gebracht. Durch das Einbeziehen des Kirchenraums erwartet Sie eine magische Atmosphäre! Die Geschichte vom Brudermord ist der Beginn der Geschichte der Menschheit auf Erden: Nach dem Sündenfall und der daraus folgenden Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies versuchen ihre Söhne Cain und Abel den Zorn Gottes durch Brandopfer einzudämmen. Die Opfer des Viehzüchters Abel werden angenommen während die des Ackerbauern Cains vernachlässigt werden. Die Stimme Gottes sinnt auf Versöhnung. Doch von Hass und Neid getrieben erschlägt Cain seinen Bruder. Fortan muss er, mit einem Mal gekennzeichnet, unstet durch die Lande ziehen und wird dadurch für sein Leben in Reue geschützt. Adam wünscht sich neue Nachkommen in der Hoffnung, dass diese Generationen später frei von Schuld sind und am fernen Tag des Weltendes Erlösung erfahren. Die musikalische Leitung übernimmt Bernhard Forck, der ein hohes Ansehen genießt. Regie führt Andrea Moses, die das Oratorium in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln inszeniert. Die Zuschauer können sich auf ein Meisterwerk freuen, das durch seinen Aufführungsort etwas ganz Besonderes ausstrahlt und das Stück in eindrucksvollem Glanz erstrahlen lässt. Sichern Sie sich noch heute ihre Karten zu diesem einmaligen Erlebnis!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Kundenzufriedenheit