Blumfeld

Als einer der wichtigsten Vertreter der Hamburger Schule zählt Blumfeld in den 90er-Jahren zu den einflussreichsten Untergrund-Bands Deutschlands. Mit Songs wie „Tausend Tränen Tief“, „Graue Wolken“ oder „Wir sind frei“ setzten sich die Popmusiker selbst ein Denkmal. Blumfeld, benannt nach Kafkas Erzählung „Blumfeld, ein älterer Junggeselle“, wurde 1990 von Jochen Distelmeyer, Andre Rattay und Eike Bohlken gegründet. Innerhalb der nächsten zwei Jahre veröffentlichte die Band ihre Debütsingle „Ghettowelt“ und anschließend den ersten Longplayer „Ich-Maschine“. Der internationale Durchbruch gelang mit dem zweiten Album „L’Etat Et Moi“, es folgten Tourneen in Europa und den USA. Bandinterne Veränderungen wirkten sich auch auf das musikalische Schaffen aus, doch der Erfolg blieb: Alben wie „Testament der Angst“ oder „Jenseits von Jedem“ sorgten für Begeisterung und anhaltendem Ruhm. 2007 löste sich Blumfeld offiziell auf, über einzelne Auftritte dürfen sich Fans aber bis heute immer noch freuen. Nun kommen Blumfeld wieder auf die Bühne zurück. Wer Musik nicht nur mit Unterhaltungswert, sondern auch mit Substanz benötigt, ist bei den Hamburgern genau an der richtigen Stelle. Seid dabei und erlebt die Kultband live!

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Kundenzufriedenheit