Banned From Utopia - plays Frank Zappa

Mit einer beeindruckenden Diskographie von mehr als 60 Alben ist Frank Zappa zweifellos eine der Rock-Größen, die das 20. Jahrhundert nachhaltig beeinflusst haben. Sein umfangreiches und vielseitiges Werk sorgt noch immer für eine Faszination, die vor keinem Genre halt macht. Musiker aus Jazz, Avantgarde, zeitgenössischer Klassik und Elektro berufen sich in ihrem Schaffen immer wieder auf das musikalische Universalgenie Frank Zappa. Dass Zappa überdurchschnittlich oft mit den ganz Großen der internationalen Musikszene zusammengespielt hat, sollte dabei nicht verwundern. Zwanzig Jahre nach seinem frühen Tod am 4. Dezember 1993 macht sich nun ein halbes Dutzend seiner ehemaligen Weggefährten auf, Frank Zappas multidimensionale Musik wieder authentisch auf die Bühne zu bringen. Darunter der Mann, der am allerlängsten mit Zappa musiziert hat (Ed Mann), zwei Leadsänger (Bobby Martin und Ray White) sowie der Könner, der gleich drei Brüdern die Tür bei Zappa geöffnet hat, ehe ihn Ray Charles für mehr als ein Jahrzehnt an Bord holte (Tom Fowler). Zusammen nennen sie sich Ban(ne)d From Utopia – angelehnt an das Zappa-Album "Man From Utopia". Dieses hochkarätige Ensemble mit Musikern unzähliger Mothers- und Zappa-Platten gibt Klassiker aus sämtlichen Schaffensperioden des überragenden Künstlers zum Besten. Wo immer sie aufspielen, ist die Hommage an Frank Zappa und sein Lebenswerk hör- und spürbar.

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security