Adelia

Es mag wohl die tragischste Liebe der Operngeschichte sein: Gaetano Donizettis Oper „Adelia“. Das Hildesheimer Stadttheater präsentiert mit stolz geschwellter Brust die deutsche Erstaufführung mit praller Stimmgewalt, pompösen Kostümen und meisterhafter Musikalität. Donizettis dreiaktige Oper feierte am 11. Februar 1841 im römischen Teatro Apollo ihre Uraufführung und wird seither auf der ganzen Welt gespielt. Das herzzerreißende Libretto wurde von den italienischen Autoren Felice Romani und Girolamo Maria Marini geschrieben. In drei Akten werden Beginn und Ende der rührseligen Liebesbeziehung zwischen Adelia und dem jungen Grafen Oliviero erzählt. Als der Vater des jungen Mädchens bei seiner Heimkehr von einer siegreichen Schlacht sieht, wie Oliviero sich heimlich aus seinem Hause stiehlt, vermutet Adelias Vater das Schlimmste. Arnoldo glaubt, die Ehre seiner Tochter sei befleckt, und kündigt an, den jungen Grafen vor das Todesgericht bringen zu wollen. Um die Familienehre zu retten, soll eine Vermählung zwischen dem jungen Liebespaar stattfinden. Adelias Vater und der Herzog willigen ein, planen aber gleichzeitig die Hinrichtung des Grafen Oliviero, sobald die Hochzeit vollzogen ist. Das Melodramma serio, wie man diese Form von Oper fachtechnisch bezeichnet, ist ein absolutes Muss für alle Opern- und Klassikfans. Wer sich „Adelia“ entgehen lässt, verpasst ein musikalisches Epos der Gefühle. Erleben Sie selbst, wie eindrücklich die Verse Ihre Seele berühren werden!

Quelle: Reservix

Versand heute!

Bei Bestellung bis 16:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Kundenzufriedenheit