Gaisburger Kirche Stuttgart

Faberstraße 16, 70188 Stuttgart, Deutschland Route planen

Die Gaisburger Kirche im gleichnamigen Stuttgarter Stadtteil gehört zu den schönsten Kirchen der Landeshauptstadt. Ihr Architekt Martin Elsässer entwarf die Kirche in einer Mischung aus Neoklassizismus, Jugendstil und Neobarock und setzte im überwiegend kommunistischen Gaisburg ein beeindruckendes Denkmal für den Protestantismus.

Im Zuge der rasant wachsenden Bevölkerung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, entschloss sich die evangelische Kirchengemeinde in Stuttgart eine neue Kirche zu errichten. Die hervorragende Lage auf der sogenannten „Brandwache“, einem Hügel in der nahen Umgebung, sorgt dafür, dass die Gaisburger Kirche schon von weitem als monumentales Zeugnis der Kirchengemeinde zu sehen ist. Der lichtdurchflutete Innenraum wird durch 14 Säulen dominiert, die die ovale Kuppel stützen. Als in Stein gebautes irdisches Abbild des himmlischen Jerusalem steht er für den lebedingen Glauben und ein aktives Gemeindeleben. Die dreiteilige Orgel aus dem Jahre 1913 ist einzigartig in der süddeutschen Orgellandschaft und ein wahrer Höhepunkt beim Besuch der Kirche.

Die Gaisburger Kirche befindet sich im östlichen Teil Stuttgarts. Besucher, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten, erreichen die Kirche über die Haltestelle Schlachthof.

Stille Nacht

Stuttgart
mehr Infos

Tenebrae

Stuttgart
Tickets

SWR Vokalensemble Mittagskonzert Japan

Stuttgart
Tickets