Theater der Altmark

Karlstraße 6, 39576 Stendal, Deutschland Route planen

Das Theater der Altmark in Stendal beruft sich auf eine langjährige Tradition. Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird in der Stadt Theater gespielt und das TdA setzt diese Tradition als Landestheater Sachsen-Anhalt fort. Viele verschiedene Aufführungen stehen regelmäßig auf dem Spielplan und locken mehr als 50.000 Zuschauer in das Theater der Altmark.

Erster fester Spielort in Stendal war der Theatersaal der Hartschen Lokale, bis zum Zweiten Weltkrieg bestand ein eigenes Ensemble, das klassisches und modernes Schauspiel sowie Operetten unter dem Banner der Uckermärkischen Landestheater auf die Bühne brachte. Seit 1949 wurden schließlich unter dem heutigen Namen Opern, Operetten und Schauspiele in dem langjährigen Drei-Sparten-Haus vors begeisterte Publikum gebracht. Heute zeigt das Ensemble Stücke der Bereiche Schauspiel, Musiktheater, Kinder- und Jugendtheater sowie Puppenspiel und legt damit einen Fokus auf die Theaterpädagogik. Im Rahmen des Jungen TdA und der Bürgerbühne erhalten Laien die Möglichkeiten, ihr Können auf der Bühne unter Beweis zu stellen.

Das Theater der Altmark hat seine Hauptspielstätte in der Karlstraße, wo es im Großen Haus fast 500 Besucher begrüßen kann. Neben dem Kleinen Haus und dem Rangfoyer findet die Hälfte aller Aufführungen an externen Orten statt, so dass nicht nur Stendaler in den Genuss des Theater der Altmark kommen. In den Freilichtspielstätten finden neben den Vorstellungen des Theaters auch Lesungen, Liederabende und Diskussionsrunden statt.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.