Porzellanikon Selb und Hohenberg

Werner-Schürer-Platz 1, 95100 Selb, Deutschland Route planen

Wer das Porzellanikon in Selb besucht, atmet den spröden Charme einer ehemaligen Porzellanfabrik des 19. Jahrhunderts. Es ist das erste bayerische Industriemuseum und hat nicht nur viele tolle Ausstellungen zu bieten. Auch diverse Kulturveranstaltungen finden hier einen Ort der Entfaltung.

Die 1969 stillgelegte Rosenthal-Fabrik ist das Zuhause des Porzellanikons in Selb. Jenes Unternehmen wurde 1866 gegründet und ging 1917 an Philipp Rosenthal, der wie sein visionärer Sohn der Firma eine Blütezeit bescherte. Zwei Jahrzehnte lang stand die Fabrik leer, bis das Industriedenkmal in den 90er-Jahren nach den aktuellsten Gesichtspunkten der Denkmalpflege original restauriert wurde. Auf rund 9.000 m² gibt es heute drei verschiedene Abteilungen zu entdecken und bestaunen: Porzellanherstellung, Technische Keramik und Rosenthal-Designgeschichte.

Das Porzellanikon kann mit dem Auto gut erreicht werden. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist man aus Richtung Selb in nur wenigen Minuten vor dem Museum, denn die Bahnhaltestelle „Selb-Plößberg“ liegt unmittelbar am Porzellanikon.

INTAKT - Ma kann sich's auch schee red'n

Selb
mehr Infos

Zärtlichkeiten mit Freunden - Mitten ins Herts

Selb
Tickets

Daphne De Luxe - Extraportion

Selb
Tickets

Rolf Miller - Alles andere ist primär

Selb
Tickets

Klaus Karl-Kraus - KKK fasst zam

Selb
Tickets

Heinrich Del Core - Ganz arg wichtig

Selb
Tickets