St. Josefskirche Rheinfelden

Friedrichstraße 32, 79618 Rheinfelden, Deutschland Route planen

Anstelle einer Notkirche, der ersten katholischen Kirche der Stadt, wurde Anfang des 20. Jahrhundert die prächtige St. Josefskirche in Rheinfelden in Baden errichtet. Seitdem begrüßt das Gotteshaus zahlreiche Gläubige zu den Gottesdiensten, aber auch viele Besucher zu den kulturellen Veranstaltungen.

Im Jahr 1915 wurde die Kirche dem heiligen Josef geweiht, da der Großteil der Rheinfeldener Bevölkerung Arbeiter der Industrie waren. Auf Grund der Entbehrungen des Krieges konnten eine Orgel, Glocken sowie Gemälde erst später in die Kirche gebracht werden. Die Josefskirche vereint in ihrem historischen Stil sowohl Elemente des Barock und der Renaissance als auch des Empire-Stils miteinander. Schon von außen wirkt das Gebäude durch die weiße und beige Farbgebung hell und freundlich, auch in ihrem Inneren herrschen Licht und helle Farben vor.

Die Wände der Kirche werden gesäumt von den Kreuzzug thematisierenden Gemälden. Direkt beim Eintreten fällt der Blick auf den Altarretabel, der den heiligen Josef zeigt, wie er gemeinsam mit Maria Jesus zur Weihe bringt. Die gesamte Josefskirche ist durch Stuckaturen verziert, die sich in weiß dezent vom hellen Gelb der Wände abheben.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.