Veranstaltungsort

S-Bahnhof Griebnitzsee

S-Bahnhof Griebnitzsee

Der S-Bahnhof Griebnitzsee in Potsdam besaß während der deutschen Teilung eine wichtige Rolle als Grenzbahnhof zwischen der DDR und West-Berlin. Heute fungiert der Bahnhof als Haltestelle der Strecke Berlin–Magdeburg und der Wannseebahn, bedient von Regionalzügen und S-Bahnen. Von hier starten spannende Führungen durch den Potsdamer Stadtteil Babelsberg.

Errichtet wurde der Bahnhof Griebnitzsee 1874 an der Berlin-Potsdamer Eisenbahn, um die Villensiedlung Neubabelsberg zu erschließen. Zwischen 1961 und 1990 diente der seit einigen Jahren als Kontrollbahnhof genutzte Haltepunkt als Grenzbahnhof und Grenzübergangsstelle und war für den Nahverkehr gesperrt. Ein- und Aussteigen war zu dieser Zeit dort nicht erlaubt. Zu Beginn der 1990er-Jahre nahm der Bahnhof nach der Wiedervereinigung seinen Betrieb erneut für die Allgemeinheit auf.

Der S-Bahnhof Griebnitzsee liegt im Osten von Potsdam, schön zwischen namensgebendem Gewässer und Universität gelegen. Das Studio Babelsberg kann von dort auch gut zu Fuß erreicht werden.

Adresse

Rudolf-Breitscheid-Straße
14482 Potsdam
Deutschland
Route