Tafelhalle

Äußere Sulzbacher Str. 62, 90491 Nürnberg, Deutschland Route planen

Als Produktionsstätte neuer Theaterinszenierungen, als Raum für Gastspiele, als Veranstaltungsort diverser Festivals und als Festhalle wird die Tafelhalle in Nürnberg genutzt. Durch ein vielseitiges und hochwertiges Programm ist die Tafelhalle schon längst zu einer wichtigen Kulturinstitution avanciert.

In der verlassenen Schraubenfertigungshalle, die zu den Tafelwerken gehörte, hat sich Ende der 1980er ein Wandel vollzogen. Eine vermeintliche Zweckentfremdung der Halle führte zur Gründung dieses Veranstaltungsorts. Seitdem trägt die Tafelhalle zum kulturellen Erbe, zur kulturellen Identität und zur kulturellen Entwicklung der Stadt bei. Kulturbegeisterte aus der Region strömen in Scharen zu den Veranstaltungen. Mehr als eine Millionen Besucher haben die Veranstalter zu verzeichnen. Kein Wunder, denn das Programm hat für jeden etwas zu bieten. Jazzkonzerte, Opernfestspiele, Theaterabende und klassische Konzerte sind neben Lesungen, Liederabenden und Kabarettauftritten nur einige der Programmpunkte. Im ständigen Wandel gelingt es den Veranstaltern immer nah am Puls des Geschehens zu bleiben, denn nur so kann die Tafelhalle weiterhin ein Garant vielseitiger Unterhaltung bleiben.

Mit der Tafelhalle in Nürnberg ist ein wichtiger Veranstaltungsort im Nürnberger Raum entstanden. Immer offen für Neues, werden dem Zuschauer hier einzigartige Vorstellungen geboten. Schauen Sie vorbei – es lohnt sich!

Nürnberg
Tickets
Nürnberg
Tickets
Nürnberg
Tickets
Nürnberg
Tickets
Nürnberg
Tickets