Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Kirche

Gustav-Adolf-Kirche

Von außen scheint die Gustav-Adolf-Kirche im niedersächsischen Meppen ein unscheinbarer Sakralbau für die örtliche evangelische Gemeinde zu sein. Doch nicht nur die lebendigen Gottesdienste machen den Ort so besonders. Auch das Kulturprogramm kann sich sehen lassen.

Man ließ die Kirche zwischen 1856 und 1858 nach den Entwürfen des Architekten Conrad Wilhelm Hase errichten. Stilistisch lehnt sich das Bauwerk an die Backsteingotik an, die insbesondere für die Niederlande und Norddeutschland bekannt ist. Durch die massive Zerstörung im Zweiten Weltkrieg musste man den Bau gegen Mitte der 60er-Jahre neu errichten lassen. Heute brilliert die Kirche mit Kunstwerken wie den Fenstern von Hans Ohlms, einem Altarbild von Jo Klose sowie dem Ölgemälde „Der segnende Jesus“ von Johann Heinrich Ramberg. Zudem finden diverse Konzerte im Bereich Gospel oder Klassik in den heiligen Hallen statt.

Die Location befindet sich knapp hinter dem örtlichen Bahnhof, von dem aus Sie nur fünf Gehminuten zur Gustav-Adolf-Kirche benötigen. Parkplatzmöglichkeiten sind vor Ort verfügbar.

Adresse

Herzog-Arenberg-Straße 14
49716 Meppen
Deutschland
Route