Historisches Rathaus

Markt 1, 35037 Marburg, Deutschland Route planen

Die wunderschöne Altstadt Marburgs wird noch überstrahlt vom historischen Rathaus, das mit seiner verzierten Fassade aus rotem Sandstein alle Blicke auf sich zieht. Noch heute ist hier der Hauptsitz der Stadtverwaltung untergebracht, die allerdings auf Grund ihrer Größe auch andere Gebäude unterhält.

Anfang des 16. Jahrhunderts wurde das dreigeschossige Rathaus errichtet und bildet seitdem gemeinsam mit dem davorliegenden Rathausplatz den Mittelpunkt des städtischen Lebens in Marburg. Besonders auffällig ist die reich verzierte Front des gotischen Bauwerks: Allerhand Reliefs und Ornamente schmücken die Fassade, zahlreiche Figuren wie beispielsweise die der heiligen Elisabeth oder der Göttin Justitia runden das Bild ab. Sie soll wohl die Gerechtigkeit des Magistrats von Marburg aufzeigen, der hier schon im 16. Jahrhundert auf dem Rathausplatz öffentlich Gericht gehalten hat. Auch der in der Renaissance nachträglich ergänzte Giebel ist eine Attraktion: Oberhalb der Rathausuhr steht auf dem Dachgiebel ein mechanischer Hahn, der zur vollen Stunde zum Ton des Trompeters seinen Flügel schwingt.

Herzstück des gotischen Rathauses ist der große historische Ratssaal, der noch heute für festliche Empfänge genutzt wird. Auch bei Trauungen bietet er Gesellschaften genügend Platz, um in historischem Ambiente die Eheschließung zu bezeugen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.