Veranstaltungsort

Paulinum

Paulinum

Ein Objekt wie das Paulinum in Leipzig gibt es wahrlich kein zweites Mal. Die Aula und Universitätskirche der Universität Leipzig beeindruckt sowohl mit ihrer architektonischen Meisterleistung als auch mit einem ausgewogenen Eventkalender.

Das Paulinum wurde nach zehn Jahren Bauzeit im Jahr 2017 eröffnet und während eines dreitägigen Festakts zum 608. Jubiläum der Universität Leipzig eingeweiht. Entworfen wurde es durch den niederländischen Architekten Erick van Egeraat, der sich für eine Komposition aus modernen Baumitteln wie Sichtbeton und Glas im Stilmix mit gotischen Elementen entschied. Das Gebäude wirkt höchst imposant, was im Innenraum ebenso zur Geltung kommt wie in der Außenfassade. Ehemals stand hier die St. Pauli Kirche, die im Zuge der Säkularisierung jedoch der Universität zufiel und dementsprechend zum Collegium Paulinum wurde. Heute finden diverse Veranstaltungen in dem Altarraum statt. Neben dem universitären Betrieb werden auch Konzerte gegeben, die hinsichtlich der Kirchenakustik vorzüglich zum vollen Klang kommen.

Das Paulinum liegt mitten im Zentrum Leipzigs. Wegen des regen Verkehrs in der Umgebung, ist die Universitätskirche am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zentrale Haltestelle ist der Augustusplatz.

Adresse

Augustusplatz 10
04109 Leipzig
Deutschland
Route