Veranstaltungsort

St. Agnus Kirche

St. Agnus Kirche

Die protestantische St. Agnus Kirche in Köthen besitzt nicht nur aufgrund des ehemaligen Hofkapellmeisters Johann Sebastian Bach einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Das Gotteshaus ist auch wichtiger Kulturträger der Stadt, indem Konzerte, Festtagsspiele und viele weitere Veranstaltungen zu sehen sind.

Erbaut wurde die St. Agnus Kirche im Zeitraum von 1694 bis 1699 unter der Schirmherrschaft der lutherischen Fürstin Gisela Agnes. Von ihr hat das Gebäude auch seinen heutigen Namen erhalten. Im Laufe der Jahre erfolgten umfassende Renovierungsarbeiten, die den Bau mit neoklassizistischen und gotischen Elementen verzierten. Eine besondere Touristenattraktion ist aber nach wie vor die Besichtigung des Kelchs, aus dem Bach das Abendmahl empfing.

Vom Köthener Bahnhof ist die St. Agnus Kirche in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Falls Sie anstatt des öffentlichen Nachverkehrs lieber mit einen Privatfahrzeug anreisen möchten, finden Sie Parkmöglichkeiten im näheren Umfeld der Location.

Adresse

Stiftstraße 11
06366 Köthen
Deutschland
Route