Burgkirche

An der Burgkirche, 55218 Ingelheim am Rhein, Deutschland Route planen

Als eine der imposantesten und größten Wehrkirchenanlagen im Westen unseres Landes bestimmt die Burgkirche schon seit ihrer Erbauung das Bild Ingelheims am Rhein. Als einer der besterhaltenen befestigten Kirchenbauten der Region ist die evangelische Burgkirche auch das Wahrzeichen Ingelheims und noch immer Ort der Gottesdienste ihrer Gemeinde.

An der Stelle einer schon vorchristlichen, heidnischen Kultstätte wurde bereits im siebten Jahrhundert eine Kirche erbaut, das heutige Gotteshaus stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es bezog schon damals bestehende Bausubstanz wie beispielsweise den altehrwürdigen romanischen Turm von 1103 mit ein und ist von mächtigen Wehrmauern umgeben. Bei Gefahr bot die Kirche als Burg den Bewohnern der Stadt Ingelheim Schutz, die durch die Kaiserpfalz Karls des Großen schon früh Bedeutung erlangte. Die malerisch aber dennoch wehrhaft wirkende Kirche ist umgeben von einem romanischen, alten Friedhof, dessen zahlreiche Grabmäler von der langen Geschichte der Burgkirche zeugen.

Aus der Erbauungszeit sind noch einige Teile der Ausstattung vorhanden: Die Gewölbe des Kirchenschiffs sind kunstvoll mit den originären Rankenmotiven verziert, auch die Ausmalung des Chorgewölbes wurde freigelegt. Als einziges mittelalterliches Fenster präsentiert sich das Marienfenster im Chor, das aus den anderen Maßwerkfenstern heraussticht. Auch das gotische Sakramentshäuschen aus dem Jahr 1488 ist noch vorhanden.

Ingelheim am Rhein
Tickets