Veranstaltungsort

Schloss Corvey

Schloss Corvey

Seit 2014 zählt das Schloss Corvey offiziell zur Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Als ehemalige Benediktinerabtei ist es nicht nur ein bedeutender Geschichtsträger der Region Höxter, sondern dient auch als Kulturstätte für Kunstausstellungen, Lesungen, Konzerte und andere Events.

Über 1200 Jahre Geschichte zeichnen das Schloss Corvey aus. Mit der Gründung des Klosters im Jahre 822 beginnt dessen Etablierung als bedeutsamer Ort der Wirtschaft und der weltlichen Bildung. Damit verschafften die Mitglieder des hiesigen Benediktinerordens wichtige Impulse für die Verbreitung des Christentums, das zur Jahrtausendwende im nördlichen Rheinland noch in den Kinderschuhen steckte. Die Umgestaltung des karolingischen Westwerks, dessen imposantes Turmgebäude heute das älteste Bauwerk Westfalens ist, erfolgte 1145. Viele Jahrhunderte später zerstörten die Folgen des Dreißigjährigen Krieges große Teile des frühmittelalterlichen Prachtwerks. Mit dem Ende der Kriegswirren und dem Beginn der Barockära ließ man das Gebäude neu instand setzen, auch neue Bauherren prägten das veränderte Bild des Klosters. Vom 19. Jahrhundert an diente es somit nicht mehr christlichen Riten, sondern als Herrensitz wohlhabender Fürsten. Der wohl berühmteste Bibliothekar Corveys war der Dichter Hoffmann von Fallersleben, der die historischen Schriften der drei Bibliotheken verwaltete. Er ist es auch, der uns die deutsche Nationalhymne vermacht hat. Die verschiedenen Säle des Schlosses werden unter anderem für wechselnde Kunstausstellungen oder Kunstfeste genutzt – das separate Museum enthält hingegen die ständige Sammlung Convey. Auch die jährlichen Sommerkonzerte, auf denen klassische Musik in fürstlichem Ambiente gespielt wird, verschaffen der Eventlocation ihr angesehenes Renommee.

Das Schloss Convey liegt etwas zweieinhalb Kilometer abseits der Höxter Innenstadt am beschaulichen Flussufer der Weser. Parkflächen stehen auf dem Gelände zur Verfügung.

Adresse

Schloss Corvey 1
37671 Höxter
Deutschland
Route