Veranstaltungsort

Christuskirche an der Ehrensäule

Christuskirche an der Ehrensäule

Natürlich sind Kirchen wie die Hanauer Christuskirche an der Ehrensäule in erster Linie Gotteshäuser. Doch dank grandioser Architekten wie Johannes Ludwig herrschen akustisch die idealen Voraussetzungen für ein stimmgewaltiges Chorkonzert.

Die Tradition der Hanauer Kirchengemeinde ist lang. 1929 gründete man aus der Marienkirche heraus die neue Christuskirche an der Ehrensäule. Weil diese aber durch die Folgen des Zweiten Weltkrieges so beschädigt worden war, ließ man sie bis 1948 als Gemeindezentrum wieder herrichten. Der Grundstein für das moderne Erscheinungsbild, in dem sich der Sakralbau heute bestaunen lässt, wurde am 5. März 1961 gelegt. Johannes Ludwig gestaltete das Gebäude völlig neu. Er entschied sich für geschlossene Kompaktformen, helle Farben und den Einsatz von Holz. Keine traditionellen Buntglasfenster, sondern ein schmaler Zwerchgiebel lässt Tageslicht ins Mittelschiff, wo bis zu 600 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Die Kirche ist ein beliebter Ort für Konzertveranstaltungen wie die der berühmten Jubilee Singers.

Die Christuskirche an der Ehrensäule befindet sich etwa 1,2 km südlich der Hanauer Innenstadt. Gleich gegenüber finden sich die Ehrensäule im Kreisverkehr sowie der Hauptfriedhof. Eine gute Verkehrsanbindung ermöglicht die unproblematische Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Autofahrer sollten sich in der Umgebung nach Parkplätzen umsehen.

Adresse

Akademiestraße 1-7
63450 Hanau
Deutschland
Route