Trabrennbahn Hamburg Bahrenfeld

Luruper Chaussee 30, 22761 Hamburg, Deutschland Route planen

Nervenkitzel, besten Pferdesport und kulinarische Erlebnisse – all das gibt es auf der Trabrennbahn im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld. Ob Sie sich an einer Wette versuchen wollen oder einfach nur dem regen Treiben der Rennbahn zusehen möchten, ist dabei ganz Ihnen überlassen.

Die Trabrennbahn blickt auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurück. Bereits 1880 wurden hier zum ersten Mal nach US-amerikanischem und französischem Vorbild Trabrennen veranstaltet. Der Start verlief sehr erfolgreich und in den nachfolgenden Jahren konnte sich die Bahn als Heimat besten Trabrennsportes etablieren. Es gab jedoch auch Tiefen: So sorgte ein Brand im Jahr 1925 dafür, dass Stall und Tribünen vollständig vernichtet wurden, und auch der Zweite Weltkrieg hinterließ seine Spuren. Erholt hat sich die Anlage jedoch immer wieder und erfand sich stetig neu. So wurde, nachdem der Trabrennsport an Popularität verlor, die Bahn auch zunehmend für Großveranstaltungen wie Konzerte und Festivals genutzt. Von 2009 bis 2011 erfolgte schließlich eine umfassende Sanierung und machte die Trabrennbahn Bahrenfeld zum modernsten Geläuf Europas. Für gastronomischen Service ist ebenfalls gesorgt: Von der Currywurst in der ADA-Lounge bis zu gehobener Küche im Tribünenrestaurant ist für jeden Gaumen etwas dabei. Auch verschiedene Dinnershows finden hier statt.

Die Trabrennbahn ist direkt am Altonaer Volkspark gelegen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle „Bahrenfeld, Trabrennbahn“ zu erreichen. Vom Hauptbahnhof aus fahren Besucher mit der S11 oder S31 bis zur Holstenstraße und dann mit der Buslinie 3 weiter. Mit dem Auto erfolgt die Anfahrt über die A7 und die B431. 700 Parkplätze stehen direkt an der Trabrennbahn zur Verfügung.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.