St. Georgskirche Hamburg

St. Georgs Kirchhof, 20099 Hamburg, Deutschland Route planen

Hervorragende Akustik und eine lange Konzertgeschichte machen die Heilige Dreieinigkeitskirche, oft auch St. Georgskirche genannt, zu einem attraktiven Veranstaltungsort für Konzerte. Ein Konzertleben, das intensiv und abwechslungsreich ist, lockt bis heute viele musikbegeisterte Besucher in den Sakralbau.

Im ausgehenden Hochmittelalter war die St. Georgskirche noch eine kleine Kapelle. Ab 1457 folgten schrittweise Erweiterungen und neue Anbauten. Doch die Bauteile aus dem Mittelalter wurden mit fortschreitender Zeit immer baufälliger, sodass man Mitte des 18. Jahrhunderts einen neuen Kirchenbau im Stile des Barock errichtete. Fast 200 Jahre später zerstörten die Bomben des Zweiten Weltkrieges Turm und Schiff sehr schwer. 1957 erfolgte die Einweihung als innerstädtische Konzertkirche, die teils in ihrer alten Erscheinungsform aufgebaut wurde, teils aber auch ein neues und zeitgenössisches Aussehen erhielt.

Drei Räume stehen nun für Konzerte zur Verfügung. Das moderne Kirchenschiff, die Turmkapelle und das kleine Turmpodium. Dank seiner zentralen Lage in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof ist die St. Georgskirche auch gut und einfach zu erreichen. Schauen Sie also vorbei und genießen Sie sagenhafte Konzertmomente!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.