Fliegende Bauten

Glacischaussee 4, 20359 Hamburg, Deutschland Route planen

Mitten im Zentrum Hamburgs, in den südlichen Wallanlagen der Neustadt, befindet sich ein riesiger 4-Mast-Chapiteau mit dem Namen „Fliegende Bauten“. Ein einzigartiges Veranstaltungsprogramm aus Körperkunst-, Akrobatik- und Tanzshows sowie Kleinkunst und Konzerten sind das Markenzeichen des Theater- und Restaurantzelts und zieht Besucher über das ganze Jahr hinweg magisch an.

Die Geschichte des Theaters beginnt in den 1980er Jahren, als eine freie Künstler- und Artistengruppe traditionell mit Zirkuszelt und Wohnwagen durch den Norden Deutschlands reiste und die Menschen mit ihren Vorführungen unterhielt. Nach mehreren Versuchen einen festen Spielort zu finden, haben die Fliegenden Bauten 2002 ihren Platz in Hamburg gefunden und bereichern seitdem das Kulturleben der Hansestadt. Insgesamt bietet das 690 m² große Hauptzelt Platz für bis zu 600 Personen. Das 120 m² große Foyerzelt ist der Übergangsbereich zum Theaterzelt sowie zum Biergarten, der im Sommer den Gästen offen steht.

Immer wieder zieht es auch absolute Weltstars auf die Bühne des Zeltes wie beispielsweise die „Red Hot Chili Peppers“, doch auch sonst gestalten nationale wie internationale Künstler ein vielfältiges Abendprogramm, wodurch das Theater schon längst einen überregionalen Ruf genießt.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.