Stadtmuseum Gütersloh

Kökerstraße 7a - 11a, 33330 Gütersloh, Deutschland Route planen

Lebendige Geschichte rund um die Historie Güterslohs gibt es im Stadtmuseum zu entdecken. Nicht nur zur Stadtgeschichte, auch zu medizinischen und industriellen Themen gibt es hier viel Spannendes zu sehen.

1935 gab es das erste Heimatmuseum in Gütersloh, seit 1988 sind die vielen wertvollen Exponate im sogenannten Backsteinhaus untergebracht. Die Gebäude verdankt das Museum einer Schenkung des Arztes Angente und seiner Schwester. Die Gebäude selbst sind, ebenso wie ihre Inneres, von historischer Bedeutung. Das Fachwerkhaus, in dem ein Teil der Sammlung untergebracht ist, stammt aus dem Jahr 1750, das Backsteinhaus wurde 1874 als Kornlager errichtet.

Artefakte von der Bronzezeit bis heute sind in der Sammlung zur Stadtgeschichte ausgestellt. Darunter findet sich nicht nur das älteste Zeugnis der Besiedlung im Stadtgebiet, ein 3.500 Jahre altes Gefäß, sondern auch zahlreiche Stücke, die das Leben und die Arbeit der Gütersloher Bürger darstellen. Das Stadtmuseum Gütersloh ist zudem das einzige Stadtmuseum Norddeutschlands mit medizinhistorischem Schwerpunkt und seine Sammlung wurde sogar schon mit dem Europäischen Museumspreis ausgezeichnet. Besonders wertvoll unter diesen Exponaten ist die Eiserne Lunge, eine Druckluftkammer, die Lungenpatienten dauerhaftes Überleben zusicherte.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.