Fürther Rathaus

Wasserstraße, 90762 Fürth, Deutschland Route planen

Das Fürther Rathaus ragt mit seinem Turm weit über die Dächer der Innenstadt hinaus und ist Wahrzeichen der Stadt in Mittelfranken. Es wurde von 1840 bis 1850 erbaut und erinnert leicht an den Palazzo Vecchio in Florenz. Aber nicht nur von außen, sondern auch innen beeindruckt das Bauwerk in voller Länge.

Prachtvoll gestaltete Treppenhäuser und Eingangshallen empfangen die Besucher und führen unter anderem in den großen Sitzungssaal, der sich im Anbau an der Königsstraße befindet. Der Turm des Fürther Rathauses ist für die Öffentlichkeit nur zu besonderen Anlässen zugänglich, doch dann hat man von dort oben einen unvergleichlichen Ausblick über Fürth. Tradition und Geschichte spielen in Fürth ebenfalls eine große Rolle und so wird der Turm und die Silhouette des Fürther Rathauses seit dem Kirchweihsamstag im Jahre 1858 bei festlichen Anlässen wie die Michaelis-Kirchweih mit zahlreichen Lämpchen beleuchtet.

Und auch das Glockenspiel, das seit 2007 wieder täglich um punkt 12:04 Uhr erklingt, lockt viele Besucher zum Fürther Rathaus ins Zentrum der Stadt. Der imposante Sandsteinbau ist über die Haltestelle „Rathaus“ bestens mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.