Vauban Haus 37

Alfred-Döblin-Platz 1, 79100 Freiburg im Breisgau, Deutschland Route planen

Inmitten des wunderschönen Stadtteils Vauban in Freiburg liegt das Haus 37, seines Zeichens soziales und kulturelles Zentrum des Stadtteils. Der multifunktionale Komplex beherbergt neben einem Kindergarten, einer Kneipe, einem Meditationsraum und einem Atelier auch Räume für die Jugendarbeit, die Familieninitiative, Filmvorführungen, Konzerte und einen Essenstreff für Obdachlose.

1937/38 als Kaserne erbaut, wurde das Haus 37 nach dem 2. Weltkrieg von französischen Streitkräften bis 1992 als Offizierscasino genutzt. Nach Abzug der Truppen, suchte man nach Wegen das Haus in die Stadtteilplanung miteinzubeziehen. Mit 1740m2 Nutzfläche war das Haus 37 bestens geeignet für die Funktion als Stadtteilzentrum. Seit 2001 wird das Gebäude vom Trägerverein Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V verwaltet. Es ist ausdrücklich gewünscht, dass sich alle, die an der Entwicklung und Zukunft des Hauses interessiert sind, im Trägerverein einbringen sollen. Sowohl die Vermietung und Belegung der Räume wird hier gemeinsam besprochen als auch die Umgestaltung und Neurenovierung des Gebäudes.

Das Haus 37 bietet ausreichend Platz für unterschiedliche Projekte und öffentliche Vorführungen. Gering gehaltene Mieten werden dem Anspruch an ein lebendiges, soziokulturelles Zentrum gerecht und sorgen für ein breites Spektrum spannender Angebote.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.