Schwarzes Kloster

Rotteckring 12, 79098 Freiburg im Breisgau, Deutschland Route planen

Das Schwarze Kloster in Freiburg, ursprünglich als Kloster der Schwesternschaft der Heiligen Ursula erbaut, nimmt heute eine wichtige Rolle im kulturellen Leben der Stadt ein. Im Innenhof des ehemaligen Klosters finden Theateraufführungen eine beeindruckende Bühne.

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde der Gebäudekomplex mit der angeschlossenen barocken Klosterkirche errichtet und diente den Ordensschwestern der Ursulinen als Kloster. Der Schwesternschaft fielen die Bereiche der Erziehung weiblicher Jugend, die Armenfürsorge und Krankenpflege zu, die sie mit der Gründung einer Mädchenschule pflichtbewusst erfüllten. Diese Tradition lebt noch heute in den St. Ursula-Schulen in Freiburg fort.

Bei baulichen Maßnahmen im Jahr 1997 wurde das Schwarze Kloster größtenteils historisch wieder hergestellt: Ursprüngliche Raumaufteilungen und historische Stuckaturen sind jetzt wieder zu sehen. Abgesehen von der Kirche mitsamt Sakristei dient das Schwarze Kloster der Stadt heute als kultureller Mittelpunkt. Volkshochschule, Tanzschule und Stadtgalerie haben hier Einzug gehalten und erfüllen die historischen Räume wieder mit Leben.

Kurs Nr. 126 Bronze-Tanzkurs

Freiburg im Breisgau
mehr Infos

Kurs Nr. 128 Silber-Tanzkurs

Freiburg im Breisgau
mehr Infos

Kurs Nr. 122 Tanzkurs für Anfänger/innen

Freiburg im Breisgau
mehr Infos

Kurs Nr. 123 Tanzkurs für Anfänger/innen

Freiburg im Breisgau
mehr Infos

Kurs Nr. 129 Silber-Tanzkurs

Freiburg im Breisgau
mehr Infos

Kurs Nr. 125 Tanzkurs für Fortgeschrittene

Freiburg im Breisgau
mehr Infos