Maria-Hilf-Kirche

Schützenallee 15, 79102 Freiburg im Breisgau, Deutschland Route planen

Die Maria Hilf Kirche liegt in der Oberwiehre, einem Stadtteil von Freiburg im Breisgau in Baden-Württemberg. Die Kirche gehört zur Seelsorgeeinheit Freiburg Süd (Wiehre-Günterstal).

Die Pfarrkirche Maria Hilfe der Christen, oder kurz Maria Hilf, gehört zur gleichnamigen Pfarrgemeinde und liegt unweit von der Freiburger Innenstadt entfernt. Die katholische Pfarrkirche wurde 1927 bis 1929 im neubarocken Stil auf ehemaligem Böhringerschem Gut erbaut. Das Herrenhaus wurde einstmals als Pfarrhaus genutzt, dann als Scheune und Pferdestall verwendet und anschließend wieder zum Gemeindesaal umgebaut. Der Maria Hilf-Saal blieb während des Zweiten Weltkriegs relativ unversehrt und diente nach Kriegsende deshalb als einer der wenigen Freiburger Säle, in denen Veranstaltungen stattfanden. Wahrzeichen der Kirche ist der barocke, auf dem Dach sitzende blaue Zwiebelturm. Seit 1939 besitzt die Maria Hilf Kirche einen stuckmarmornen Taufstein und seit 1940 den beeindruckenden Hochaltar. In der Maria Hilf Kirche finden neben regelmäßigen Gottesdiensten auch weitere soziokulturelle Veranstaltungen statt. Das Angebot ist umfassend und reicht von einem Bibelkreis über Gymnastik und Tischtennis bis hin zu einem Seniorentreff und Kirchenchor.

Kommen Sie in die Kirche Maria Hilf in Freiburg und nehmen Sie in historisch einmaliger Atmosphäre an einem der vielen kulturellen Highlights teil! Tickets dafür erhalten Sie über Reservix.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.