Sankt Peter Kirche

Bleichstraße 33, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland Route planen

Als altehrwürdige Kirche mit modernem Konzept hat sich die Peterskirche in Frankfurt auch überregional einen Namen gemacht. Als jugend-kultur-kirche sankt peter ist das Gotteshaus nach wie vor eines der geistlichen Zentren Mainhattans, lockt mit der visionären Gestaltung und dem spannenden Programm aus Kultur, Party und natürlich auch Religion immer mehr junge Menschen in seine Hallen.

Aus einer kleinen spätgotischen Kapelle des 14. Jahrhunderts entstand ab 1891 die Sankt Peter Kirche Frankfurt. Als ein Mix aus vielen verschiedenen Stilarten präsentierte sich die Peterskirche, wurde im Zuge des Zweiten Weltkrieges aber komplett zerstört. Als Dotationskirche ist sie Eigentum der Stadt, die für den Unterhalt und ihre Erhaltung verpflichtet ist und diesem Auftrag durch die Einrichtung der jugend-kultur-kirche 2004 mit Bravour nachkam. Die in ihrem Inneren eher schlicht gehaltene Kirche wurde als modernes Veranstaltungszentrum umgebaut, in dem nicht nur Seelsorge und Gottesdienste ihren Platz finden, sondern auch Konzerte, Partys und Gastronomie.

Eine gläserne Wand trennt heute einen Nebenraum vom Kirchenschiff, nur die farbigen Glasfenster sind von der Ausstattung der Kirche noch übrig geblieben. Bis zu 1.000 junge Menschen können im Veranstaltungsraum bei Konzerten und Partys feiern und tanzen. Hinter der Glasfassade sind auf drei Stockwerken Seminarräume und eine Cafeteria entstanden, wo es leckeren Kuchen, kleine Häppchen und Getränke gibt. Ein buntes Treiben herrscht in der Peterskirche: Bis zu 20.000 Menschen jährlich kommen und zeigen, wie moderne Kirche heute aussehen kann.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.