Oper Frankfurt am Main

Willy-Brandt-Platz, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland Route planen

Die Oper in Frankfurt am Main zählt zu den bedeutendsten Opernhäusern Europas und begeistert jährlich 200.000 Besucher mit einem facettenreichen Spielplan. Die Oper ist neben der Sparte Schauspiel Teil der Städtischen Bühnen Frankfurt, dem größten kommunalen Theaterbetrieb in Deutschland.

Das Theater in Frankfurt kann auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurückblicken: Bereits 1782 wurde die erste feste Theaterspielstätte, das Comoedienhaus, am heutigen Rathausplatz errichtet. Nachdem dieses den Besucherströmen nicht mehr gewachsen war, errichtete man 1880 am Opernplatz ein neues Opernhaus, das heute unter dem Namen Alte Oper bekannt ist. 1951 wurden das Opernhaus und das Schauspielhaus, die bis zu dem Zeitpunkt getrennt betrieben wurden, zusammengeführt. Das gemeinsame Gebäude mit den künstlerisch selbstständigen Sparten befindet sich am Willy-Brandt-Platz. Neben dem ansprechenden Spielplan bietet die Oper besonders Kindern und Jugendlichen ein spannendes Programm: Führungen durch das Gebäude liefern interessante Einblicke hinter die Kulissen eines Opernbetriebs, Gespräche mit Mitgliedern des Orchesters veranschaulichen die Perspektive aus dem Orchestergraben heraus und Opern speziell für Kinder, Familien und Schulklassen wecken Begeisterung für die Musik.

Ob Opernliebhaber oder Erstbesucher: ein Besuch der Oper Frankfurt ist für alle Gäste ein Highlight. Das Gebäude ist bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr über die Haltestelle Willy-Brandt-Platz zu erreichen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.